PoleRoom in Braunschweig Luftakrobatik

Das komplette Kursangebot nutzen. Trage dich jede Woche für einen anderen Kurs ein. Komm in unserem Studio in Braunschweig vorbei.

FAQ

Ich möchte den Luftsport gern einmal ausprobieren. Wann und wo habe ich die Möglichkeit dazu?

Für alle, die den Sport gerne einmal ausprobieren möchten, bieten wir Schnupperstunden an. Eine Schnupperstunde dauert 60 Minuten und kostet 15 EUR. Du hast ab jetzt die Möglichkeit direkt in unsere regulären Kurse reinzuschnuppern, egal ob Poledance/-Fitness, Aerial Hoop oder Aerial Silk und ohne einen gesonderten Termin zu besuchen! Mitten im regulären Kursgeschehen und an Deinem Wunschdatum!

Das heißt Du kannst Dir einen zeitlich passenden Kurs, aus dem Kursplan auf unserer Homepage, aussuchen und Dich dann in diesen Kurs einbuchen, indem Du Dich bei uns registrierst und online Deinen Schnupperkurs buchst - für nur 15 Euro!

Du kannst Dir ganz direkt einen Eindruck von der Atmosphäre, unseren anderen Mitgliedern und den Trainern machen!
Dein Trainer berät Dich nach dem Kurs auch gern noch, wie es für Dich weitergehen kann.

Anmelden könnt ihr euch dafür, indem ihr einfach in unserem „Shop“ eine sogenannte „Schnupperstunde“ online kauft. Die Anmeldung ist verbindlich und im Krankheitsfall meldet Euch bitte rechtzeitig, damit wir den Platz anderweitig vergeben können.

Was muss ich zu meiner ersten Stunde mitbringen?

Beim Poledance eine kurze Sporthose (am besten ganz kurze Hotpants), Handtuch, T-Shirt/ Sporttop, Getränk (keine Glasflaschen). Wir trainieren auf Socken und barfuß. Turnschuhe sind nicht erforderlich. Schmuck und Piercings müssen abgelegt werden und Du solltest Dich am Kurstag nicht eincremen!
Beim Aerial Hoop (Luftring) und Aerial Silk (Vertikaltuch) hingegen, tragen wir lange und eng anliegende Kleidung.

Was muss ich vor dem Training beachten?

Am Tag vorher und am Tag des Trainings NICHT eincremen (auch keine Handcreme benutzen)! Schmuck (Ringe, Armbänder, Ketten etc.) vorher ablegen, da sonst das Verletzungsrisiko erhöht ist und/ oder die Stangen beschädigt werden. Und bitte nicht krank zu einer Unterrichtsstunde erscheinen!

Wie läuft eine Trainingsstunde ab?
  1. Aufwärmen/ warm up (ca. 10-15 Minuten)
  2. Erlernen von Spins (Drehungen um die Pole), Kraftaufbau-Übungen an der Pole, Choreografien und Pole Tricks (einzelne Figuren und Kombinationen von Figuren)
  3. Evtl. Cool down (ca. 5 Minuten)
Welche Voraussetzungen muss man für Luftakrobatik erfüllen?

Es gibt keine Voraussetzungen um den Luftsport ausüben zu können. Wichtig ist, dass man Spaß an Bewegung hat und motiviert ist. Tanz- oder Sporterfahrung ist nicht notwendig, denn die Einsteiger-Kurse sind so aufgebaut, dass auch Teilnehmer ohne Sport- oder Tanzerfahrung schnell Erfolge erzielen können.

Egal ob man jung oder älter, groß oder klein, sportlich oder üppiger proportioniert ist – Luftakrobatik ist für jedermann geeignet!

Muss ich schlank sein, um den Luftsport machen zu können?

Nein. Du kannst auch mit mehr Gewicht an die Luftsportgeräte. Deine Muskeln bauen sich langsam auf um dein Körpergewicht, egal ob leicht oder schwerer, tragen zu können.

Muss ich für Poledance, Aerial Hoop oder Aerial Silk sehr gelenkig sein?

Nein, beim Aufwärmen dehnen wir regelmäßig mit Euch Rücken, Beine, Brust und Schultern an, um das Risiko von Verletzungen zu verringern. Spins und Tricks können dank besserer Gelenkigkeit sauberer und sicherer ausgeführt werden. Die Gelenkigkeit verbessert sich automatisch, wenn Ihr unsere Kurse besucht. Zudem haben wir ein spezielles Stretching Kursangebot. In diesen Kursen könnt Ihr gezielt Eure Beweglichkeit steigern und sogar auf den Spagat etc. mit uns hinarbeiten. Gelenkigkeit braucht Zeit und die geben wir Euch!

Ist die Luftakrobatik förderlich um fit zu werden und/ oder abzunehmen?

Nach einer Stunde Poledance-Power-Workout fühlt man sich definitiv komplett ausgepowert. In einer Poledance-Stunde inklusive effektivem Aufwärmen verbrennst du rund 700 kcal. Der Polesport ist eines der besten Workouts, da hier mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet wird (Functional Training), um effektiv den ganzen Körper zu trainieren. Es werden selbst schwer zu aktivierende Muskeln, wie die Tiefenmuskulatur beansprucht und der Körper wird durch den Aufbau von Muskulatur in Form gebracht.

Das Luftakrobatik vielen großen Spaß bereitet ist mittlerweile bekannt – doch gerade, weil es hier früh möglich ist kleine Erfolge zu verzeichnen, ist der Sport auch äußerst motivierend und bewegt somit die Menschen die ihn ausüben, „an der Stange zu bleiben“.

Darf ich bei körperlichen Beschwerden oder bei bestehender Schwangerschaft Luftakrobatik ausüben?

Bei körperlichen Beschwerden oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen sollte auf jeden Fall vorab Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden!

Bei einer bestehenden Schwangerschaft solltest du Poledance nicht ausüben. 3 Monate nach der Entbindung kann nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt weiter trainiert werden.

Darf man beim Training zusehen?

Leider können aus Rücksicht auf die anderen Teilnehmer keine Zuschauer zugelassen werden.

Schnupperkurse & Workshops Probier es aus

Du bist Dir noch nicht sicher ob der Luftsport was für Dich ist? Hier hast Du die Möglichkeit einen ersten Eindruck zu bekommen und Dich mit der Pole oder dem Luftring vertraut zu machen.

Schnupperkurse & Workshops